Nutzen für Transformationen und die Umsetzung von Strategien

... oder allgemein: Change

Menschen ändern sich nicht, wenn sie nicht verstehen, weshalb und zu welchem Zweck. Strategen denken längere Zeit über die richtige Strategie nach und haben daher die Chance, auch die komplexen Wirkungen zu überblicken. Für die Belegschaft - manchmal auch für einen Teil des Managements - kommt es vielleicht überraschend, dass alles ganz anders laufen müsse, manche Kompetenzen nicht mehr gebraucht würden, andere aufzubauen seien etc. Die meisten fühlen sich vor den Kopf gestoßen, manch einer versteht die Aufregung überhaupt nicht und lässt sich nicht weiter beirren. Durch die Management-Strukturen wird dann - ähnlich der "stillen Post" - erklärt, geredet, diskutiert. Nicht bei jedem kommt das Gleiche an. Nicht jede Führungskraft kann überhaupt gut erklären oder hat es selbst verstanden. Man kann zwar hoffen, dass es besser läuft, doch so oder so ähnlich sieht es normalerweise aus.

Dagegen hilft Verständnis:

  • Situation erkennen
  • Zielrichtung verstehen
  • eigene Rolle überdenken
  • Chancen nutzen

Einen Feedback-Prozess durchzuführen, kann in diesem Zusammenhang verschiedenen Nutzen stiften:

  1. Wird das Verständnis der Situation hinterfragt, so wird es gleichsam mit den Fragen bereits erklärt. Mindestens erhält man einen Anhaltspunkt für Optimierungen in der Kommunikation.
  2. Wird nach dem Verständnis der Zielrichtung und notwendigen Maßnahmen (oder Transformation/Strategie) gefragt, so führt das bereits zu einem besseren Verständnis.
  3. Wird nach dem Handeln der Beteiligten im Veränderungsprozess gefragt, so lässt sich daraus ableiten, ob die Handlungsweise homogen und zielgerichtet ist. Auch hier lassen sich immer Verbesserungen erreichen.
  4. Die Beteilgten bekommen Feedback und damit zum ersten Mal die Chance, die eigene Rolle und Wirksamkeit im Veränderungsprozess persönlich zu optimieren. Die Chance ist groß, dass dieser Selbstlerneffekt größer ist als jeder Kontrollmechanismus dies jemals erreichen könnte.